bg-tunnel

bg-tunnel

Quote Rotator

"... Man kann sich der Faszination von Eberles Sprache, seinem Denken nicht entziehen. Und er besitzt eine unbändige Kraft und auch Lust an der Darstellung,…"
(Schwäbische Zeitung, Rottweil)
"… Michael Eberle studiert die Schaltpläne des Lebens wie ein Ingenieur die Metaphysik - nur um festzustellen, dass die ganze undurchsichtige Kybernetik des Schicksals Chaos pur ist… Eberles Auftritt ist eine bitterkomische Anstiftung zum Unglücklichsein."
(Süddeutsche Zeitung)
Im Statt-Theater geht’s dieser Tage mächtig zur Sache. Denn... Michael Eberle hat ein niegelnagelneues Solo-Programm namens „Venusfalle“...: eine geballte Ladung irgendwo zwischen Tiefenpsychologie und Hochleistungs-Spott
(Mittelbayerische Zeitung)

Und es bewegt sich Nichts

Satire auf Rädern

Sie sind wieder unterwegs, die beiden Kabarettisten Volker Bergmeister und Michael Eberle. Eigentlich
sollten sie als Stachelbär-Duo in wenigen Stunden auf der Bühne stehen, doch jetzt ist ihre Bühne der
Asphalt. Sie stehen im Stau – irgendwo zwischen Nirgendwo und Überall. Kein Wunder, dass die
Stimmung angespannt ist, es knistert gehörig zwischen den beiden. Schließlich geht es um die Frage: Wer hat Schuld an der Kurzzeit-Immobilität der beiden Satiriker auf Rädern? Der notorisch zu spät kommende Fahrer Bergmeister oder aber sein meist bahnfahrender Beifahrer und Bühnenkollege Eberle? Und so stehen sie da, piesacken sich und machen sich Gedanken über die mangelnde Bewegung einer mobilen Gesellschaft.
Warum denkt man bei Stau aus dem Nichts immer gleich an die schwarz-gelbe Koalition? Warum gibt es
an deutschen Autobahnen nicht längst ein Unterhaltungsprogramm und einen Catering-Service für
Menschen, die in ihren Autos ausharren müssen? Sie machen sich Gedanken über individuelle Ökobilanzen,
kollektive Ökonomie in Zeiten der Wirtschaftskrise und blicken schon einmal perspektivisch in die nächsten fünf Jahre. Und dann ist da ja noch dieser komische Geruch? Woher kommt er, nach was riecht es da? Und
hat der etwa was mit dem Grund des Staus zu tun?
Fragen über Fragen, die nach satirischen Antworten suchen.
Bergmeister&Eberle beweisen, dass sie auf der Bühne bestens harmonieren, aber auch lustvoll streiten können. Und sie haben was zusagen. Selten hat zwei Stunden Warten im Stau so viel Spaß gemacht

 

 

 

Zu den Kritiken  www.bergmeister-eberle.de